WildsauSEO – Der SEO-Contest des Jahres 2019!

 

WildsauSEO - Reinwaldt.de – Webdesign & more nimmt daran teil!

 

 

WidsauSEO - Suchmaschinen-Contest 2019Aber was zum Geier ist eigentlich WildsauSEO? Die Antwort lautet: am 7.11.2019 ist SEO-Day.  An diesem Tag ist das Finale des diesjährigen SEO-Contests.

Bis dahin gilt es für alle SEO-Experten – und somit natürlich auch für Reinwaldt.de – Webdesign & more – den einen bestimmten Phantasie-Begriff, dieses Jahr das Wort "WildsauSEO" so gut wie möglich bei Google zu positionieren. Natürlich gibt es bei diesem Wettbewerb auch Preise zu gewinnen. Diese sind jedoch mehr als nachrangig. Ziel eines jeden SEO-Kämpfers, ist es eine möglichst hohe Position vor der Konkurrenz zu erringen. 

Hier ist Know-how und Erfahrung gefragt! Letztendlich dürfen alle bekannten Maßnahmen und Tricks angewandt werden, um möglichst weit oben in der Suchergebnisliste von Google zu landen. Diesen Wettbewerb gibt es schon seit mehreren Jahren. 

Natürlich wird es schwer sein, gegen die großen SEO-Firmen und Agenturen - darunter auch etablierte Computerzeitschriften - anzutreten. Schließlich stehen diesen Institutionen wesentlich größere Ressourcen an Manpower, Zeit und Kapital zur Verfügung. Aber: es zählt der olympische Gedanke. Außerdem habe ich den Ehrgeiz vielleicht zumindest im Augsburger und Münchner Raum einen respektablen Rang zu ergattern und die teilnehmende Konkurrenz der näheren Umgebung auf die unteren Plätze zu verweisen. Außerdem bietet mir dieser Contest die Möglichkeit zu testen, welche Position ohne Einsatz jeglichen Werbebudgets erreichbar ist.

  

Was kann man alles tun, um eine möglichst gute Positionierung mit WildsauSEO zu erreichen?

 

Es gibt zahlreiche Punkte bei der Suchmaschinenoptimierung (engl.: search engine optimization, kurz: SEO) zu beachte sind:

  • Eine WildsauSEO wird nur, wer den Begriff der WildsauSEO auch hier und da Mal im Text verwendet. Das hat Einfluss auf die sogenannte Keyword-Dichte.
  • Auch das Einsetzen des Wortes WildsauSEO in Überschriften - wie auch hier im Text geschehen - gibt Google Informationen über den Inhalt des Textes.
  • Idealerweise kommt WildsauSEO auch im Domainnamen vor. Idealerweise schnappt man sich die Domain WildsauSEO.de. Da bin ich natürlich leider zu spät.
  • Neben aussagekräftigem Content über das Thema rund um WildsauSEO spielen auch Backlinks eine Rolle, d.h.: es ist gut, wenn möglichst viele Seiten auf diese Seite verweisen.
  • Ladegeschwindigkeit ist ebenfalls relevant: schnell ladende Seiten werden von Google bevorzugt. 
  • Die Verwendung von weboptimierten Bildern zum Thema WildsauSEO, umrahmt mit dem dazugehörigen Text, kommt gleichfalls dem Ranking (deutsch: die Platzierung) zu Gute.
  • Die Webseite sollte vor allem für die optimale Darstellung auf mobilen Endgeräten geeignet sein.
  • Gemessen und ausgewertet wird von der Firma Sistrix GmbH, ein in der SEO-Szene nicht unbekanntes SEO-Tool.

Natürlich gibt es noch wesentlich mehr Kriterien, mit unterschiedlicher "Wichtigkeit" und natürlich gibt es auch noch ein paar Geheimrezepte, die ich dem Wettbewerb an dieser Stelle aus nachvollziehbaren Gründen nicht offenbare werden.

Nun, mögen die Spiele beginnen. Reinwaldt.de mischt mit! Ich bin jetzt schon gespannt, welches Endergebnis auch ohne finanziellen Einsatz erreichen werde.

Ihr könnt mir dabei helfen, ich würde mich nicht nur tierisch, sondern "schweinisch" freuen! Baut in Eure Posts oder Webseiten einen Link auf

https://wildsauseo.reinwaldt.de

ein, teilt das Ganze und besucht diese Seite bis zum 7.11.2019 so oft wie möglich.

Ich werde versuchen möglichst zeitnah Neuigkeiten auf dieser Seite zu veröffentlichen.